Forumsanlass «Verhaltensökonomie & Mobilität»

Rückblick auf einen erfolgreichen Forumsanlass

Die dynamische Wirtschafts- und Bevölkerungsentwicklung führt zu Verkehrswachstum und stellt Politik und Gesellschaft vor enorme Herausforderungen. Verkehr und die damit einhergehenden negativen Auswirkungen sind immer auch das Resultat täglicher Mobilitätsentscheide.

Im Zentrum steht somit der einzelne Mensch und sein Mobilitätsverhalten. Entscheidend für die Lösung der Verkehrsprobleme ist deshalb insbesondere auch das fundierte Verständnis der Treiber des menschlichen Mobilitätsverhaltens. Ergänzend zu den klassisch-ökonomischen Ansätzen befasst sich die Verhaltensökonomie, die mit Richard Thaler den aktuellen Wirtschaftsnobelpreisträger stellt, mit dem oft nicht a priori rationalen Verhalten der Menschen.

Unter dem Titel „Verhaltensökonomie und Mobilität“ beschäftigte sich die Dialog-Plattform für intelligenten Verkehr, AVENIR MOBILITÉ | ZUKUNFT MOBILITÄT, in Zusammenarbeit mit dem Bundesamt für Raumentwicklung ARE am 27. Juni 2018 mit der Frage, wie Erkenntnisse der Verhaltensökonomie zur Lösung der heutigen und zukünftigen Herausforderungen im Bereich Mobilität und Verkehr beitragen können.

Mehr als 130 Fachleute aus Wirtschaft, Verwaltung und Wissenschaft liessen sich im Hotel Bellevue in Bern von Verhaltensökonomen, Behördenvertretern und führender Organisationen über den Stand der Dinge in diesem Feld informieren.

Mehr dazu in den folgenden Dokumenten:

Fazitbericht

Medienmitteilung

Studie von FehrAdvice: Der Mensch im Verkehr - ein Homo Oeconomicus? 

Präsentation Dr. Nicole Mathys

Präsentation Prof. Dr. Matthias Sutter

Präsentation Gerhard Fehr

Präsentation Dr. Reto Dubach

Videostatements

 

Fotogallerie

Termin Eigenschaften

Datum, Uhrzeit 27.06.2018 14:00
Termin-Ende 27.06.2018 17:30
Preis für Nicht-Mitglieder in CHF 150
Ort
Hotel Bellevue-Palace, Bern
Kochergasse 3, 3011 Bern, Schweiz Bern, Bern 3011 Switzerland
Hotel Bellevue-Palace, Bern
Dieser Termin ist nicht mehr buchbar